Eigene Positionen

Beitrag von Karl-Heinz Peil zum Thema Gesamtbelastungsstudie (1.2.2018)

Positionspapier des Netzwerkes zu einer Gesamtbelastungsstudie für das Rhein-Main-Gebiet (Okt. 2014)

Archiv: Forderung nach einer Gesamtbelastungsstudie (2008)


Zur Thematisierung und Bewertung der Gesamt-Umweltbelastung im Rhein-Main-Gebiet sowie der Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien haben wir eigene Positionierungen als Einstieg in die Diskussion entwickelt.

Ökologisch nachhaltige Entwicklung der Region

Aufruftext im html-Format   Aufruf als PDF-Datei

 aktueller Flyer des Netzwerkes (Innenseiten und Außenseiten)


TTIP, die Vorteile für den Welthandel und für uns

Auch kritische Geister lassen sich auf eine Diskussion darüber ein, ob TTIP den Welthandel anzuregen vermag und das Wachstum zu fördern vermag. Oder eben nicht, wie andere behaupten. Und wir kritisieren die Stärkung privater Interessen bei juristischen Auseinandersetzungen und die Dominanz der Kapitalinteressen vor den öffentlichen Interessen.
Diese kritischen Fragezeichen sind relevant und wichtig. Aber sie verdrängen das schon früher einmal zu Recht begonnene Nachdenken darüber,
- ob die internationale Arbeitsteilung nicht besser dezentralisiert würde, also mit stärkerer regionaler Arbeitsteilung,
- dass heute Verkehrsvermeidung und nicht die weitere Forcierung des See-, des Luftfracht-, des Straßen- und anderen Verkehrs angesagt wäre. Die ökologischen Probleme zum Beispiel, die mit enorm wachsendem Lkw- und Luftfrachtverkehr verbunden sind, geraten aus dem Blick, wenn man sich darüber streitet, ob TTIP den Welthandel wirklich zu steigern vermag und damit auch die angeblich daraus quellenden ökonomischen Vorteile.
Quelle: Nachdenkseiten vom 21.4.2015