Überregionale und Globale Themen

Mehr Tote durch schmutzige Luft als durch Rauchen
Eine neue Studie bemisst den gesundheitlichen Schaden durch Luftschadstoffe weitaus höher als bisher angenommen wurde.
von Werner Bartens - Süddeutsche Zeitung (12.3.2019)

Tod durch Atmen
Die verkehrsbedingte Luftverschmutzung in Deutschland ist einer US-Studie zufolge skandalös hoch. Stuttgart, Köln und Berlin gehören weltweit zu den Top-Ten bei der Sterberate
von Arno Kleinebeckel - Telepolis (28.2.2019)

ICCT-Studie Feinstaub: Von wegen harmlos
In Sachen Feinstaub hat Deutschland weltweit die höchste Sterberate. Das zeigt eine Studie der Forschungsorganisation ICCT.
vonJörg Köpke - FR (27.2.2019)

Autobahnen: Was bringt ein Tempolimit wirklich?
Wenige Themen erzürnen Politik und Bevölkerung so stark wie die Frage nach Tempo 120 auf der Autobahn. Wir haben die wichtigsten Fakten zu Emissionen, Feinstaub und Unfallopfern.
von Christopher Schrader - Spektrum (15.2.2019)

Wir müssen die Wissenschaft schützen!
Intellektuelle Unredlichkeit am Beispiel der neuesten Debatte über die Gefahren der Luftverschmutzung
von Lars Jaeger - Telepolis (28.1.2019)

Der Streit um die Grenzwerte

Ein Kommentar zu den Gefährdungen von Feinstaub und Stickoxiden
von Franz Alt - Telepolis (26.1.2019)

Stickoxide: Betroffen sind vor allem die Ärmsten
Die besonders stark befahrenen und belasteten innerstädtischen Straßen werden von den ärmeren Bevölkerungsschichten bewohnt. Rechte Parlamentarier finden es nicht repräsentativ, dort die Luftschadstoffe zu messen
von Wolfgang Pomrehn - Telepolis (7.1.2019)

2018

Am Pranger: Die Deutsche Umwelthilfe
Seitdem die Deutsche Umwelthilfe Fahrverbote vor Gericht durchsetzt, sieht sie sich öffentlichen Angriffen ausgesetzt. Dabei müsste die Autoindustrie angeklagt werden!
von Stephan Krull (4.12.2018)

Adobe.pngLungenärzte fordern ein Umdenken
Fachgesellschaft veröffentlicht Positionspapier zu Luftschadstoffen und weist auf gesundheitliche Risiken hin
von Pamela Dörhöfer - FR (28.11.2018)

Was der Herbst so bringt: Diesel-Gipfel und Fahrverbote
von Willy Sabautzki - ISW München (14.11.2018)

Abgasgifte: Vom (Diesel-)Regen in die (Benzin-)Traufe
Benziner erzeugen viel mehr krebserregende Partikel als Dieselautos. Die Abgasnormen hinken dem Stand der Technik hinterher.
von Hanspeter Guggenbühl - Infosperber.ch (11.11.2018)

Europäische Umweltagentur: Luftverschmutzung in Europa weiterhin zu hoch
Belastung durch Ozon, Stickstoffoxide und Feinstaub vielfach über den EU- und WHO-Grenzwerten
von Florian Rötzer - Telepolis (28.10.2018)

Dieselskandal: Sind Stickoxide das geringere Übel?
Den Partikeln, die viel mehr gesundheitliche Schäden anrichten als das Stickstoffdioxid, muss die Hauptaufmerksamkeit gelten. Eine Nachrüstung der großen Emittenten mit Partikelfiltern ist nicht nur wesentlich wirksamer (99,99 %) als die Nachrüstung von PKW mit Hardware (SCR – ad blue – Reduktion des NO2 um ca. 70 %), sondern auch um den Faktor 4 billiger
von Heinz Fuchsig - ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed (08-2018)
Adobe.pngPDF-Fassung des Artikels

Umweltschutz: Zu dreckige Luft in Europa
Die EU-Kommission verklagt Deutschland und weitere Länder wegen schlechter Luftqualität.
Neue Debatte (17.5.2018)

Adobe.pngStickstoffdioxid führt zu erheblichen Gesundheitsbelastungen
UBA-Studie ordnet Gesundheitsbelastung durch Stickstoffdioxid in Deutschland ein
Pressemitteilung UBA (8.3.2018)

Von der Sinfonie der Großstadt zur Geräuschkulisse
Lärmverschmutzung verschärft sozialen Stress. Aber jeder hört anders.
von Bernhard Wiens - Telepolis (25.1.2018)